13 Kreismeistertitel für unseren Nachwuchs U18/ U16 in Kronshagen (27.09.2020)!

 Beim den letzten Meisterschaften der sogenannten „Late Season“ wussten trotz des regnerischen und kühlen Wetters unsere Nachwuchsathletinnen und -athleten zu überzeugen. Amelie Klauke (W14), Amdi Gaye (M14) und Marvin Breuer (M13) holten sich je drei Titel und bestätigten mit ihren Leistungen ihre Mehrkampfqualitäten. Aber auch Jette Rohla (W13), Henriette Becker (W12) und Paula Krumbke (W12) zeigten gute Leistungen zum Ende dieser schwierigen (coronabedingten) Saison. Jakob Pszolla (M14) und Fatou Gaye (U18) siegten jeweils über 800m, ebenso wie Felix Oldenburg (U18) in seinem ersten 5000m-Lauf (PB in 16:59,01min). Allen Athleten und Athletinnen herzlichen Glückwunsch!
(29.09.2020)


Die Startgemeinschaft Holstein Jugend (Männliche Jugend U20) wird Landesmeister im Mannschaftscup (Büdelsdorf, 20.09.2020)!

Herzlichen Glückwunsch zum Titel an Hannes Behrens (100m, Staffel/ PSV Eutin), Felix Oldenburg (1500m/ TSV Klausdorf), Nick Schmahl (Weitsprung, Staffel/ TSV Klausdorf), Jendrik Wulf (Staffel/ TSV Klausdorf), Tobias Derlien (Kugelstoßen/ TSV Fahrdorf), Tristan Becker (Hochsprung, Staffel/ TSV Klausdorf) und Kjell Jokschat (Kugelstoßen/ PSV Eutin)! Sieger in ihrer jeweiligen Disziplin wurden Nick Schmahl und Tobias Derlien sowie die 4x100m-Staffel.

Bei denselben Meisterschaften belegte die Mannschaft der männlichen Jugend U16 (Philip Maas, Jakob Pszolla, Amdi Gaye, Luca Humburg, Luki Möller) den vierten Platz. Dabei überzeugten vor allem Jakob Pszolla mit einer neuen persönlichen Bestleistung im 800m-Lauf (2:19,33min) und Luca Humburg im Weitsprung (5,64m).

Ebenso Vierter in der Mannschaftswertung wurde die männliche Jugend U14 (Piet Buckow, Jonas Feldkamp, Marvin Breuer, Niklas Breuer, Ansgar Schmidt) - hier ragte Marvin Breuer mit seiner 60m-Hürdenzeit heraus (9,87s). Diese Zeit bedeutet zum jetzigen Zeitpunkt Platz 10 in der DLV-Bestenliste M13!
Bei den Mädchen wurde die Mannschaft der weiblichen Jugend U14 (Jette Rohla, Paula Krumbke, Inga Roggenbrodt, Amelie Höpfner, Leonie Humburg) Siebter in der Gesamtwertung, während die U12-Mädchen sogar Fünfter bei diesen Landesmeisterschaften wurden (Sunna Steinwachs, Henriette Becker, Johanna Bendschneider, Saffie Gaye).

Allen Mannschaften herzlichen Glückwunsch zu diesen Platzierungen und allen Trainern und Betreuern/ Eltern ein herzliches Dankeschön!
(22.09.2020)


Landesmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen in Flensburg (19.09.2020)

Beate Göbe-Blödorn, die Mitte der 80er Jahre zu den zehn besten bundesdeutschen Kugelstoßerinnen gehörte, wurde in Flensburg Landesmeisterin im Kugelstoßen (10,38m/ W60). 
(22.09.2020)


Unser Leichtathletiknachwuchs U10/12 trainiert wieder!

Die coronabedingte Pause für die Trainingsgruppe von unserem Trainergespann Jule und Enno Vollertsen hat seit dem Ende der Sommerferien ein Ende. Die Gruppe trainiert immer Mittwoch und Freitag von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem Sportplatz. Unterstützt werden Enno und Jule vom FSJler Jesper. Wir freuen uns über jeden „Neuankömmling“, der in diesem Alter die Leichtathletik spielerisch kennenlernen möchte!

(15.09.2020)


Amelie Klauke, Amdi Gaye und Luca Humburg wurden Landesmeister

bei den (gemeinsam mit Hamburg) in Lübeck ausgetragenen Landesmeisterschaften M/W U16 (12./13.09.20)! Amelie (W14) wurde Landesmeisterin im Weitsprung (4,79m), Zweite im 800m-Lauf (2:29,32min) - hier verfehlte sie knapp ihre Bestzeit - und Fünfte im 80m-Hürdenlauf. Im Vorlauf war sie hier neue Bestzeit gelaufen (13,09s). Amdi (M14) wurde seiner Favoritenrolle im Hochsprung gerecht und siegte mit 1,73m. Im Weitsprung belegte er mit 5,42m den vierten Platz. Luca (M15) überraschte mit seinen Sprungleistungen, die gleichzeitig persönliche Bestleistungen bedeuten: Landesmeister im Weitsprung (5,70m) und Vizemeister mit 1,70m im Hochsprung. Mia Oldenburg (W15) wurde aus schleswig-holsteinischer Sicht Vierte im 800m-Lauf in neuer Bestzeit (2:40,57min). Marvin Breuer, der noch dem jüngeren Jahrgang M14 angehört, belegte im Weitsprung den siebten Platz (5,02m). Allen herzlichen Glückwunsch zu den erreichten (Best-) Leistungen!

(15.09.2020)


Offene Kreis-Staffelmeisterschaften in Kronshagen (09.09.2020)

Bei den offenen Kreis-Staffelmeisterschaften errang unser Leichtathletiknachwuchs sieben Kreismeistertitel (KLV Plön)!
- U10 (4x50m): Hugo Roggenbrodt, Torben und Christioph Ahrensmeier, Ole Crutchley

- U16 (4x100m): Amdi Gaye, Marvin Breuer, Luca Humburg, Jakob Pszolla

- U10 (4x50m): Jasmin Zejnullahu, Hannah Schlotfeldt, Lisei Allert, Emilia Statsmann

- U12 (4x50m): Johanna Bendschneider, Viola Hingst, Saffie Gaye, Henriette Becker

- U12 (3x800m): Johanna Bendschneider, Henriette Becker, Saffie Gaye

- U14 (4x75m): Inga Roggenbrodt, Jette Rohla, Paula Krumbke, Amelie Höpfner

- U14 (3x800m): Inga Roggenbrodt, Amelie Höpfner, Paula Krumbke

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen und ein großes Dankeschön an die betreuenden Trainer und Eltern!
(12.09.2020)


Sportlerehrung des TSV Klausdorf

Birgit Reinke-Wiese und das Team U20 wurden als Sportlerin bzw. Mannschaft des Jahres 2019 vom Gesamtverein ausgezeichnet! Wegen der Coronapandemie konnte die Sportlerehrung für 2019 erst jetzt stattfinden. 
Birgit Reinke-Wiese (W60) wurde für ihr bisher erfolgreichstes Jahr als Mittelstrecklerin geehrt. Neben drei LM-Titeln und zwei Norddeutschen Meisterschaften wurde Birgit sowohl in der Halle als auch in der Freiluftsaison Deutsche Meisterin über 800m. Die Krönung ihres „Laufjahres“ waren die Erfolge bei den Europameisterschaften der Senioren in Venedig (September 2019): Vier Vizeeuropameisterschaften konnte Birgit erringen!
Die Startgemeinschaft Holstein Jugend U20 (Zusammenschluss der Leichtathletikabteilungen des TSV Klausdorf, des PSV Eutin und des TSV Fahrdorf) erreichte bei der Team-DM vor fast genau einem Jahr in Berlin einen sensationellen zweiten Platz und wurde damit deutscher Vizemeister! Jonte Harmeling, Simon Pszolla, Jendrik Wulf, Tristan Becker, Lasse Strauß, Ricky Wambi, Torge Kaack und Kebba Gaye wurden für diesen Erfolg als Mannschaft des Jahres 2019 ausgezeichnet. Dieses Ergebnis überraschte selbst die Leichtathletik-Fachwelt, weil die Startgemeinschaft Holstein Jugend professionell geführte Leichtathletik-Großvereine wie z.B. Frankfurt oder Mannheim besiegen konnte. Dies beweist einmal mehr, dass in Schleswig-Holstein Zusammenschlüsse in bestimmten Wettkampfformen sinnvoll und notwendig sind. Allen Trainern und Betreuern an dieser Stelle herzlichen Dank für ihren Einsatz und allen Geehrten herzlichen Glückwunsch! 
(10.09.2020)


Erfolgreiches Wochenende für die Klausdorfer Leichtathletik!

Bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend U20/ U18 in Heilbronn (04.-06.09.2020) erreichte Nick Schmahl (U20) mit 7,12m einen hervorragenden dritten Platz im Weitsprung! Nick war wegen der erfolgreichen Startgemeinschaft Holstein, die im letzten Jahr bei der Team-DM den zweiten Platz belegte, vom TSV Heiligenhafen zum TSV Klausdorf gewechselt. Wegen der Coronapandemie findet die Team-DM 2020 nicht statt.
Parallel zu den deutschen Meisterschaften fanden die gemeinsamen Landesmeisterschaften (SHLV/ HLV) der Jugend U18 in der Hamburger Jahnkampfbahn statt. Tristan Becker konnte seine Bestleistung im Stabhochsprung erneut steigern und wurde mit 3,80m Landesmeister. Mit seinen Leistungen im 110m-Hürdenlauf (Dritter in 16,12s) und im Weitsprung (Vierter mit 6,01m) zeigte Tristan einmal mehr seine Vielseitigkeit. 
Obwohl Mittelstreckler Felix Oldenburg aufgrund einer Verletzung fünf Wochen nicht trainieren konnte,

überzeugte er mit einem dritten Platz über 1500m in persönlicher Bestzeit (4:24,34min).
Allen Athleten herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen!

Beate Göbe-Blödorn, 2019 Dritte bei den Hallenweltmeisterschaften der Senioren und diesjährige deutsche Hallenmeisterin um Kugelstoßen (W60), absolvierte nach über einem halben Jahr coronabedingter Wettkampfpause beim Werfertag in Lübeck ihren ersten Wettkampf (10,15m).

(07.09.2020)


Amelie Klauke und Amdi Gaye wurden Landesmeister

bei den Blockwettkämpfen U16 in Büdelsdorf (30.08.2020) Amdi siegte bei M14 im Block Sprint/ Sprung, wobei besonders seine Hochsprungleistung von 1,78m herausragte. Sowohl diese Hochsprungleistung als auch seine Mehrkampfleistung bedeuten zurzeit den dritten Platz in der aktuellen deutschen Bestenliste U14! Amelie überzeugte als Landesmeisterin im Block Lauf (W14) vor allem mit ihrer Weitsprungleistung (4,97m) als auch im Ballwurf (41,50m). Mit ihrer Mehrkampfleistung 
liegt sie aktuell auf dem zweiten Platz der bundesdeutschen Bestenliste (U14)! In der gleichen Altersklasse, aber im Block Sprint/ Sprung startend, erreichte Sophie Charlotte Schlemminger den 6. Platz. Luca Humburg überraschte im Block Sprint/ Sprung (M15), indem er Vizelandesmeister wurde. Er zeigte vor allem im Weit- und Hochsprung (5,67m/ 1,70m) gute Leistungen. Für die jüngeren Athleten und Athletinnen (M/W 12-13) war dieser Mehrkampf ein Talentsichtungssportfest. Auch hier wusste die Trainingsgruppe um Jürgen Bierendt zu überzeugen: Marvin Breuer (3. im Block Sprint/Sprung), Jonas Feldkamp (3. im Block Lauf), zusammen mit Peer Junker wurde in der Mannschaft der erste Platz erreicht. Bei den Mädchen W12 erreichten im Block Lauf Paula Krumbke den 1. Platz und Amelie Hoepfner den 4. Platz. Allen Athleten und Athletinnen und den Trainern herzlichen Glückwunsch zu diesen erreichten Leistungen!
(01.09.2020)


Jendrik Wulf Landesmeister, Tristan Becker mit zwei persönlichen Bestleistungen!

Bei den gemeinsamen (SHLV/ HLV) ausgetragenen Landesmeisterschaften U20 in Büdelsdorf (29.08.2020) konnten Jendrik Wulf und Tristan Becker mit ihren Wettkampfleistungen überzeugen. Jendrik wurde Landesmeister im Stabhochsprung mit übersprungenen 4,40m und bestätigte damit seine konstant gute Form. Tristan, der Anfang April einen Bänderriss hatte, erreichte sowohl im Stabhochsprung mit 3,70m (3. Platz) als auch im Weitsprung mit 6,10m neue persönliche Bestleistungen. Herzlichen Glückwunsch an beide Athleten!
(01.09.2020)


Neue Trainingsjacken

für die Laufgruppe um Dr. Wolfgang Blödorn! Frank Oldenburg wunderte sich als langjähriger Fußballtrainer, dass die Trainingsgruppe seines Sohnes Felix bisher keine einheitliche Trainingsjacke besaß. Kurzerhand sponserte er einen Satz Trainingsjacken, damit das Laufteam auch bei Wettkämpfen als Einheit wahrgenommen werden kann. Ein herzliches Dankeschön seitens Trainer und Athleten/ Athletinnen für diese Initiative geht an Frank Oldenburg!

(26.08.2020)


Doppelsieg bei den Landesmeisterschaften

Unsere Stabhochspringer überzeugten bei den Landesmeisterschaften der Männer und Frauen  von Schleswig-Holstein und Hamburg (22./23.08.): Jonte Harmeling wurde mit übersprungenen 4,40m (Bestleistung) Landesmeister! Jendrik Wulf erreichte knapp geschlagen den zweiten Platz (4,30m) und sein Bruder André Wulf wurde mit neuer Bestleistung (4,10m) Fünfter. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!
Janika Bergmann startete über 400m und musste leider ihrem mutigen Anfangstempo am Ende Tribut zollen.

(26.08.2020)


Warum hört man von Simon Pszolla nichts?

Simon, seit Jahren die Klausdorfer Mittelstreckenhoffnung, laboriert seit einem Dreivierteljahr an einem Patellarspitzensyndrom. Verschiedene Behandlungen brachten bisher leider nicht den erwünschten Erfolg. Der letztjährige DM-Fünfte mit der 3x1000m-Staffel versucht sich seit der Diagnose im Herbst letzten Jahres fit zu halten. An ein gezieltes Lauftraining ist aber im Moment noch nicht zu denken. Die Abteilung wünscht Simon gute Besserung. Wir hoffen, dass er weiter motiviert bleibt und in absehbarer Zeit wieder mit dem Lauftraining beginnen kann. Seine Trainingsgruppe und sein Trainer freuen sich auf ihn!
(27.07.2020)


Allmählich

nimmt das Wettkampfgeschehen unter Coronabedingungen für unsere Jugendlichen an Fahrt auf. Beim Sportfest des TSV Kronshagen (26.07.) wussten vor allem Felix Oldenburg (U18) über 800m (2:02,52min) und Mehrkämpferin Amelie Klauke (W14) zu überzeugen. Amelie, gerade erst von der einwöchigen „Talentiade“ des SHLVs in Bad Malente zurückgekehrt, zeigte über 300m (46,09s), 80m Hürden (14,02s) und im Weitsprung (4,42m) gute Leistungen. Aber auch Jakob Pszolla, Jonas Feldkamp (beide M14), Marvin Breuer (M13), Jette Rohla (W13) sowie Paula Krumbke, Leonie Lüdke und Henriette Becker (alle W12) konnten mit ihren Einzelleistungen überzeugen. Ein langer Wettkampftag, an dem das Wetter sich eher „aprilmäßig“ als hochsommerlich präsentierte, für Trainer Jürgen Bierendt und die begleitenden Eltern!

(27.07.20207


Gute Zeiten beim Sportfest in Lübeck (19.07.2020)

erreichten Felix Oldenburg und Janika Bergmann über 800m. Felix (U18) erreichte als Sieger seines ersten 800m-Laufes überhaupt die sehr gute Zeit von 2:02,10min. Erst seit einem guten halben Jahr bei der Leichtathletik legte Felix einen taktisch klugen Lauf hin. Janika (U20) konnte ihre Leistungsfähigkeit, die sie bisher im Training zeigte, in ihrem 800m-Lauf aufgrund eines unruhigen Rennverlaufes leider (noch) nicht abrufen (2:36,35min).
(19.07.2020)


Nick Schmahl springt 7,06m weit.

Der Kieler Physikstudent und U18-Europameister 2018 startete als Kaderathlet beim Einladungswettkampf in Osterode/ Harz (18.07.) erfolgreich mit einem 7m-Sprung in die (verspätete) Wettkampfsaison. 
(19.07.2020)


Amdi Gaye springt 1,70m hoch

... beim Sportfest in St. Peter-Ording (11.07.2020)! Diese Hochsprungleistung bedeutete 2019 Platz eins in der Bestenliste M14 des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletikverbandes! Neben dieser hervorragenden Leistung erreichte der von von Jürgen Bierendt trainierte Athlet noch über 80m Hürden (12,59s) sowie im Weitsprung (5,36m), im Diskuswurf (29,69m) und im Speerwurf (28,68m) gute Leistungen und deutete damit sein Mehrkampftalent an. Luca Humburg, ebenfalls von Jürgen Bierendt trainiert, erreichte in der Altersklasse M15 gute Mehrkampfleistungen (80m Hürden in 12,68s/ Hochsprung 1,50m/ Weitsprung 5,51m). Beiden Athleten herzlichen Glückwunsch zu den erreichten (Best-)Leistungen! 
(14.07.2020)

 


Endlich wieder Wettkampf...

Viel zu lange hat sie gedauert, die coronabedingte wettkampflose Zeit. Jetzt beginnt die Saison auf lokaler und regionaler Ebene mit ersten Wettkämpfen unter behördlichen Auflagen anzulaufen. Am

04. Juli nahmen Athleten und Athletinnen aus den Trainingsgruppen von Jürgen Bierendt und Wolfgang Blödorn am Feriensportfest des TSV Kronshagen teil. Trotz des regnerischen, kühlen und windigen Wetters gab es eine Reihe guter Ergebnisse. 
Bei der WJ U20 lief die frisch gebackene Abiturientin Jannika Bergmann die 400m in 66,1s und damit dicht an ihre Bestzeit heran. Felix Oldenburg (MJ U18), der erst in diesem Winter zur Leichtathletik gewechselt ist, lief in seinem ersten Freiluftwettkampf die 3000m in 9:25,5 min. Sowohl Jannika als auch Felix bestritten diesen Wettkampf aus dem Training heraus und deuteten an, dass diese Zeiten noch steigerungsfähig sind.

Die U16-Trainingsgruppe von Jürgen war für den Sprint (100m) und Weitsprung gemeldet und konnte durch gute Ergebnisse überzeugen:

M15 - Luca Humburg (12,2s/ 5,36m)

W15 - Mia Oldenburg (14,2s/ 3,89m)

M14 - Amdi Gaye (12,9s/ 5,42m)

W14 - Amelie Klauke (13,6s/ 4,61m)

           Sophie Schlemminger (14,4s/ 4,39m)

M13 - Ansgar Schmidt (11,4s - 75m/ 4,09m/ 8,82m - Kugel)

W12 - Paula Krumbke (11,5s/ 4,06m)

           Amelie Höpfner (11,6s/ 3,99m)

           Leonie Lüdke (11,7s/ 3,82m)

 

Allen Athleten und Athletinnen herzlichen Glückwunsch zum Saisoneinstieg und viel Erfolg bei den weiterenWettkämpfen!
(05.07.2020)

 

 

 

 


Neben dem wieder aufgenommenen Training...

kommt es in der Corona-Zeit auch zu anderen Aktivitäten auf dem Sportplatz. So haben Athletinnen aus der Trainingsgruppe um Jürgen Bierendt die Geräte-Garage der Leichtathletikabteilung (grün) gestrichen und dabei, wie zu sehen und zu hören war, viel Spaß gehabt. Die Farbe sowie das Streichmaterial wurden vom Malereibetrieb Zilske GmbH aus Schwentinental zur Verfügung gestellt. Die Leichtathletikabteilung dankt der Firma Zilske GmbH und den die Malerarbeit ausführenden Athletinnen!
(09.06.2020) 


Nikolauslauf am 6. Dezember 2020

Der traditionelle Nikolauslauf des TSV Klausdorf am 6.12.2020 muss dieses Jahr ausfallen. Zum jetzigen Zeitpunkt müssten die organisatorischen Vorbereitungen beginnen. Aufgrund der zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhersehbaren Entwicklung der Coronapandemie hat das Orga-Team des Nikolauslaufes zusammen mit dem Vorstand des TSV Klausdorf beschlossen, die traditionsreiche Veranstaltung abzusagen. Wir freuen uns, euch im Dezember 2021 bei uns in Klausdorf wieder begrüßen zu dürfen. 
(28.05.2020) 


Doch noch Wettkämpfe im September 2020?

Laut Homepage des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletikverbandes kann die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebes, was die gemeinsamen Landesmeisterschaften (SHLV und HLV) betrifft, möglicherweise im August und September erfolgen:

22./ 23.08. - LM M/F Einzel in HH

29./ 30.08. - LM U20 Einzel in SH

05./ 06.09. - LM U18 Einzel in HH

12./ 13.09. - LM U16 Einzel in SH

19.09.         - LM Senioren in SH

Alle Planungen hängen von der weiteren Pandemieentwicklung ab und stehen unter Vorbehalt der Vorgaben der Landesregierungen. 
(18.05.2020)


Wie geht es weiter mit dem Sportabzeichen beim TSV Klausdorf?

Der Start zur Abnahme der Leistungen zum Erwerb des deutschen Sportabzeichens beginnt ab dem 02.06.2020 dienstags von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr auf dem Sportplatz Aubrook. Bis auf Weiteres gelten auch hier die aktuellen behördlichen Hygiene- und Abstandsregeln. Über alles Weitere informiert das Prüferteam. Viel Erfolg beim diesjährigen Erwerb wünscht die Leichtathletikabteilung.


Wiederaufnahme des Leichtathletiktrainings

Ab sofort darf das Leichtathletiktraining unter bestimmten Hygiene- und Abstandsregeln auf dem Sportplatz wieder aufgenommen werden. Der DOSB hat 10 Leitplanken für die Wiederaufnahme des Vereinssportes erarbeitet (https: //cdn.dosb.de), zusätzlich sind unter folgendem Link die sportartspezifischen Übergangsregelungen - wie zum Beispiel die Leichtathletik - zu finden: https: //

www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln.

Diese Hinweise sind laut Landesverordnung für alle Sporttreibenden verbindlich.

 

Für unsere Trainingsgruppen wurden von der Abteilungsleitung und den Trainern folgende Trainingstage und Trainingszeiten (Sportplatz) bis auf Weiteres festgelegt:

U10/U12 (Enno/ Jule) - noch kein Trainingsbetrieb

U14/U16 (Jürgen) - Montag, Mittwoch und Freitag (jeweils 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr)

Mittel-/ Langstrecke (Wolfgang) - Montag, Mittwoch (jeweils 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr) und

                                                          Samstag (11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)

Mehrkampf (Stefan) - Dienstag (18.00 Uhr bis 20.00 Uhr)

Mehrkampf (Fabian) - Donnerstag (ab 19.00 Uhr)

 

Ob in diesem Jahr noch Wettkämpfe stattfinden werden bzw. es eine sogenannte „late season“ geben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden.


Trainingslager in Andalusien abgesagt

Das zum dritten Mal in Folge von Jürgen Bierendt organisierte und für Anfang April terminierte einwöchige Trainingslager in Chiclana an der Costa de la Luz (Andalusien) wird wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Jürgen für die Organisation im Vorfeld und für die jetzige stressige Situation mit der Rückabwicklung der Buchungen! In diesem Zusammenhang: Bleibt gesund und haltet euch an die behördlichen Vorgaben, damit wir möglichst bald wieder gemeinsam trainieren können! 


Informationen zum Trainingsalltag

Wegen des Coronavirus sind aufgrund behördlicher Beschlüsse die Sporthallen und der Kraftraum in Klausdorf bis auf Weiteres gesperrt. Besprecht mit euren Trainern und Trainerinnen, wie es trainingsmäßig weitergehen kann bzw. soll. Wir wünschen allen Athleten und Trainern, dass sie gesund bleiben.


Unsere „Bambinis“ sind erfolgreich beim Sportfest in Kronshagen

Sie werden als Bambinis bezeichnet, weil sie die jüngsten Leichtathleten und Leichtathletinnen des TSV Klausdorf sind - die Trainingsgruppe um Jule, Greta und Enno Vollertsen sowie Kim Schmid-Lürsdorf. 
18 Jungen (M9 bis M13) und Mädchen (W8 bis W15) nahmen am traditionellen Hallensportfest in Kronshagen teil, wo auch gleichzeitig die Kreismeisterschaften der Kreise Kiel und Plön ausgetragen wurden. Hugo, Leif, Marvin, Jonas, Peer sowie Nele, Jasmin, Klara, Saffie, Johanna, Henriette, Suna, Leonie L., Inga, Leonie H. konnten mit guten Leistungen überzeugen und holten mehrere Kreismeistertitel. Herzlichen Glückwunsch! Wenn ihr weiter so trainiert und erfolgreich seid, brauchen wir uns um unseren Nachwuchs nicht zu sorgen!


Landesmeisterschaften Halle Blockwettkampf in Bad Malente (01.03.2020)

Die letzten Landesmeisterschaften in der Halle wurden von der Trainingsgruppe um Jürgen Bierendt erfolgreich bestritten. Dritte Plätze erreichten Amdi Gaye (M 14/ Sprint-Sprung), Amelie Klauke (W 14/ Lauf), Jakob Pszolla (M 14/ Lauf) sowie die Mannschaft MU 16. Weitere erfolgreiche TeilnehmerInnen waren Marvin Breuer, Sophie Charlotte Schlemminger, Marlen Friedrichsen sowie Lucas Humburg. Allen Athleten und Athletinnen herzlichen Glückwunsch! 


Norddeutsche Seniorenmeisterschaften in Berlin und Deutsche Seniorenmeisterschaften in Erfurt

Bei den erstmals ausgetragenen Norddeutschen Hallenmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen im Sportforum Berlin Hohenschönhausen (16.02.) waren Birgit Reinke-Wiese mit drei Meisterschaften (200m, 800m, 1500m) sowie Beate Göbe-Blödorn mit dem Titel im Kugelstoßen erfolgreich.

Bei den zwei Wochen später stattfindenden Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt (28.02.-01.03) wurde Beate Göbe-Blödorn deutsche Seniorenmeisterin im Kugelstoßen. Ihre Mitstreiterinnen im Seniorenbereich, Simone Braun (verletzt), Judith Baines und Birgit Reinke Wiese (Erkrankungen), konnten leider nicht teilnehmen.


Deutsche Polizeimeisterschaften im Cross für Fabian Braun

Für das Studium nach Hamburg gezogen, neue Umgebung und Freundschaften gefunden. Aber manch Leidenschaft bleibt....

Fabian Braun lief am Sonntag in Merzig bei den deutschen Polizeimeisterschaften im Cross auf Platz 19/ Langstrecke 8,7km in der Männerwertung! Zuvor konnte er sich in HH beim Vorausscheid qualifizieren.

Nun startet er mit neuem Schwung zu 2021,denn da finden die DM im Marathon in HH statt. 

 

 


Mehrkampf-und Senioren LM in HH/ Halle

Bereits am Samstag starteten unsere Athleten zum Siebenkampf der Männer und U18.

Tristan Becker absolvierte einen soliden Wettkampf und sicherte sich so die Bronzemedaillie in der U18! Jonte Harmeling spannte uns alle auf die Folter,denn erst im abschließenden 1000m-Lauf zeigte er noch mal alles und konnte sich Gold bei den Männern erkämpfen!

Die Seniorinnen kamen am Sonntag ebenfalls nach HH,um ihre Landesmeister zu ermitteln. Judith Baines startete über 800m und 3000m, über beide Distanzen war sie die Siegerin der W40. Birgit Reinke-Wiese (W60)gelang das ebenfalls über 200m und 800m. Beate Göde-Blödorn (W60)war im Kugelstossen erfolgreich. Und Gold Nummer 6 erlief sich,erstmal startberechtigt bei den Senioren, unsere Trainerin Nathalie Reinke in der W30.



Landesmeisterschaften in HH der Männer/Frauen und U18

Auch ein WE später konnten die älteren Athleten noch ein mal richtig zuschlagen und mit insgesamt 7 Podestplätzen aufhorchen lassen.... 

Bei der Lanesmeisterschaften konnte Jonte Harmeling über 60m Hürden Platz 3 und im Stabhochsprung Platz 2 bei den Männern erringen. Neuzugang Nick Schmahl erkämpfte sich in seiner Paradediziplin Weitsprung den Vizemeister -Titel, im Drei -und Hochsprung zeigte Ricki Wambi seine Stärken und belegte Platz 3 und 1 in der U18.

Aber auch die Läufer zeigten sich stark und Kim Heinze wurde über 1500m 2. Frau und Felix Oldenburg in der U18 3.Platzierter. 



Hallen- LM in HH der U16/20

Eine derzeit Topvorbereitung unserer Athleten auf die diesjährige Hallensaison zahlt sich aus. Bereits bei den ersten Landesmeisterschaften 2020 der U16/20 konnten 8 Medaillenplätze und weiter vielversprechende Ergebnisse gezeigt werden.

in der U20 konnte unser Neuzugang Nick Schmahl 2x Platz über 60m Hürden und im Weitsprung erringen, Jendrik Wulf im Stab gewann mit 4,20m und Ricki Wambi belegte Platz 3 im Dreisprung.

Bei den Jugendlichen der MW 14/15 wurde Lucas Humburg 3. im Weitsprung, Jonas Feldkamp lief auf Platz 2 über 3000m , Amdi Gaye sprang im Hochsprung auf Platz 3 und Alina Klauke absolvierte die 4 Runden (800m) als Schnellste und gewann Gold.


Aus Mitgliederversammlung wird Delegiertenversammlung-Was heißt das für uns?

Bei der letzten Mitgliederversammlung wurde beschlossen, statt der üblichen Mitgliederversammlung einen neue Form des Vereinswesen einzuführen: die Delegiertenversammlung.

Das heißt für uns Spartenleiter , Athleten und Eltern, das zum 20.03.2020 diese neues Mitbestimmungsrecht der Sparten eingeführt wird.

Wir als Leichtathleten werden dazu nochmal im Januar eine Informationsveranstaltung für alle Interessierte durchführen, wo dann auch unsere 5 Delegierten ausgewählt werden sollen. Delegierter darf Jeder werden ab 16 Jahren, wir wünschen uns gern Athleten aller Gruppen , aber auch Eltern. Denn sie vertreten nicht nur die Interessen der Sparte, sondern schauen auch einmal in das vielfältige Vereinswesen hinter die Kulissen.

Wer schon im Vorwege Interesse und Fragen hat, darf sich gern bei uns , Nathalie und Simone, melden. 


Kreismeisterschaften Senioren Lauf in Klausdorf

Wenn auch der Großteil der Athleten für ausrichtenden Verein an den Start gingen, gab das der Stimmung keinen Abbruch. Mit Unterstützung des Preetzer TSV und einer kleinen wetterbedingten Verschiebung waren es erfolgreiche KM für jeden Starter.

Denn Jeder kämpfte dazu um wertvolle Punkte für den Senioren-Cup 2019. 


5x Silber für unsere Seniorinnen bei den Europameisterschaften in Venedig

10 Tage vom Feinsten mit Athleten aus ganz Europa wurden für unsere Athleten zu einem erfolgreichen Saisonabschluss.

Einen großen Anteil am Medaillensegen hatte Birgit Reinke-Wiese, welche in der W60 über 800m und 1500m startete. Dort holte sie sich gleich 2x den Vizemeistertitel .Über die gleichen Strecken war auch Simone Braun (W45) am Start, leider landete sie in spannenden Rennen 2mal mit dem Holztreppchen.

Im Cross über 4km konnte sich bei den älteren Jahrgängen neben der Einzelwertung (Platz 5 und 6) auch Mannschaften bilden, so das Birgit auch dort nochmals Silber gewann. Leider wurden die Regularien zur Mannschaftsbildung am Veranstaltungstag geändert, so das für die jüngeren JG.(W35-45) ein Team nicht zustanden kam.

Am letzten Veranstaltungstag standen traditionsgemäß die Staffeln an, wo Beide über 4x400m an den Start gingen und mit der Silbermedaille belohnt wurden.


Erfolgreiche Team-DM für die StG. Holstein Jugend

Gemeinsam sind wir stark!

 

Die Berechtigung dieses Mottos stellte die Startgemeinschaft Holstein Jugend bei den Deutschen Titelkämpfen der besten deutschen Vereinsmannschaften in der Leichtathletik unter Beweis.

Mit einem auf 14883 Punkten gegenüber dem Vorkampf in Kiel verbesserten Ergebnis wurde in der Klasse der männlichen Jugend unter zwanzig die Vizemeisterschaft in 

Berlin-Lichtenfelde errungen.

So eine Mannschaftserfolg hat es im schleswig-holsteinischen Leichtathletikverband in der Jugend schon seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Ermöglicht wurde dieser Erfolg über Großvereine wie z.b. Eintracht Frankfurt, Bayer Ürdingen/Dormhagen, MTV Mannheim und der LG Berlin Nord durch die hervorragende Nachwuchsarbeit in den Vereinen 

TSV Klausdorf, PSV Eutin und dem TSV Fahrdorf.

Das zielstrebige Training der Athleten und die Arbeit der Trainer und Betreuer Jürgen Bierendt, Wolfgang Blödorn, Stefan Loth, Fabian Poltrok, und Michael Wormeck wurde so zum Abschluss der langen Saison belohnt. Wie stark die StG Holstein Jugend bereits im ersten Jahr ihres Bestehens zusammengewachsen ist, zeigt nicht nur die lautstarke Unterstützung der gerade nicht am Wettkampf beteiligten Athleten bei den um Punkte kämpfenden Mannschaftsgenossen. 

Mit elf verschiedenen Disziplinen und dem 4x100m Lauf deckt die deutsche Mannschaftsmeisterschaft die gesamte Spannweite der Leichtathletik ab.  Jede Mannschaft muss 2 Athleten pro Disziplin aufstellen. Mit 16 Athleten war die Stg. Holstein jugend die kleinste Mannschaft vor Ort. Um so stärker ist das Erringen der Silbermedaille einzuschätzen.

Damit die schleswigsch-holsteinische Leichtathletik nicht wieder von der Bildfläche verschwindet, braucht es neue Athleten und Talente, auch über die Unterstützung durch weitere Trainer und Sponsoren würden wir uns Alle freuen.


Deutsche Meisterschaften U20/18 in Ulm

Die ganze Saison ist auf dieses Event ausgerichtet, und alles soll passen an diesem Tag.....

Simon Pszolla musste sich erst über die Vorläufe für das Finale über 800m qualifizieren. Das Meisterschaftsläufe immer etwas "anders" gelaufen werden, bekam er leider zuspüren. In einem für Ihn viel zu langsamen Rennbeginn ging auf der Schlussrunde die Post ab und da hieß es nur noch, solange wie möglich mitzuhalten. Leider fehlten ihm in der Gesamtabrechnung aller Vorläufe 0,3 sek für den Einzug ins Finale. 

Kim Heintze hatte sich auch frühzeitig die Qualifikation über 3000m gesichert und lief von Beginn an ein couragiertes Rennen. Am Ende erreichte Sie Platz 13. 

Außerdem startete Jendrik Wulf im Stabhochsprung und wurde mit einer Tagesleistung von 4,50m 5.


Norddeutsche Meisterschaften Mä./Fr. und U18 in Hannover

Die Meisterschaften der norddeutschen Kreise fanden in diesem Jahr in Hannover statt. Für Simon Pszolla hieß es, seine guten Jahresleistungen zu bestätigen, denn damit konnte man einen Podestplatz erringen. Und das gelang ihm auch: mit 2:00,10 über 800m und Platz 3!

Für Kim Heintze war dies der erste große WK außerhalb Schleswig Holsteins. Über 1500m in der Frauenklasse hatte sie auch einige erfahrene Läuferinnen im Feld und schlug sich mit Platz 7 und 4:51,23min beachtlich, Herzlichen Glückwunsch an die Beiden!


3x Silber,1x Bronze und jede Menge Bestleistungen bei den NDM

In hervorragender Form zeigeten sich unsere Athleten der U20 am letzten Wochenende bei den norddeutschen Meisterschaften in HH. Nicht nur,dass Allen an diesen Wettkampftagen persönliche Bestleistungen gelangen, sondern sie sich damit auch einiges Edelmetall sicherten, war hervorragend. 

Jendrik Wulf wurde mit gleicher Höhe (4,50m) im Stabhochsprung 2.

Jonte Harmeling wurf den Speer auf über 54m und wurde mit nur 1m Rückstand ebenfalls Zweiter .

Die selbe Platzierung gelang über 800m Simon Pszolla in neuer Bestzeit. Torge Kaack konnte hier auch seine Vorleistung um fast 1Sekunde verbessern.

Im Hochsprung schaffte es Jonte mit 1,91m am Sonntag noch einmal auf das Podest mit dem 3. Platz und rundete so das großartige Ergebnis der Klausdorfer Jugendlichen ab.

 


Landesmeisterschaften Mä/Fr/U18 HH

Bei den regionalen Meisterschaften auf der Jahnkampfbahn in HH konnten sich unsere Athleten in hervorragender Form präsentieren.

Auf den Mittelstrecken gab es eine Bronzemedaillie für Simon Pszolla über 400m und Kim Heintze über 1500m. Janika Bergmann lief über 400m auf Platz 8,  Torge Kaack in einem starken Rennen auf Platz 5 über 1500m.

Über 800m konnte Lasse seine Vorleistungen der Saison bestätigen und wurde 5.,Simone Braun lief auf Platz 6 in Saisonbestzeit.

Tristan Becker lief im Finale über 110m Hürden auf 

Platz 7. Im Stabhochsprung konnte er sich über Bronze freuen. Jendrik Wulf ,der den Stabhochsprungwettkampf gewann, sicherte sich außerdem noch Silber im Weitsprung.

Ricki Wambi holte sich einen kompletten Medailliensatz im Dreisprung (1.), Hochsprung (2.) und Weitsprung (3.).

Gemeinsam liefen die Jungs der StG ebenfalss noch über 4x100m auf Platz 3.


Qualifikations-Wettkampf DMM sehr erfolgreich durchgeführt!

Kurzfristig, aber erfolgreich! 

Mit viel Engagement von den Trainern und Helfern des TSVK wurde der Qualiwettkampf für die deutschen 

Mannschaftsmeisterschaften möglich gemacht.

Leider machte das sehr stürmische Wetter einen einstündigen Zwischenstopp nötig, aber am Ende eines langen Sportnachmittages waren alle hoch zufrieden mit dem Ergebnis. Die StG setzte sich in der Liste aller Qualifikanten vorerst in Deutschland auf Platz 2. Somit starten alle Athleten der StG in einigen Wochen bei den DJMM in Berlin.

Herzlichen Glückwunsch!

 

NACHTRAG:

Inzwischen steht es fest: Das Team geht als 2.der Qualifikationen ins Finale der DJMM nach Berlin!


Platz 5 bei der DM U20-Staffel in Wetzlar

v.l. Daniel Gaschke,Magnus Brix,Simon Pszolla
v.l. Daniel Gaschke,Magnus Brix,Simon Pszolla

Wenn man auf Platz 1 in der dt. Jahresbestenliste steht, bringt das schon etwas Vorspannung und Erwartung mit sich. 

Aber damit sind die 3x1000m-Staffelläufer unserer Startgemeinschaft Holstein großartig umgegangen. Denn bei den DM Staffel-Meisterschaften in Wetzlar im Rahmen der U23 Meisterschaften konnten sie ihre bisherige Bestzeit nochmal um 4Sekunden auf 7:41min drücken und wurden in einem spannenden Rennen 5.

Nur 4 Sekunden fehlten zum Podest für die jüngste Staffel in diesem Lauf! Also auch 2020 ist mit Ihnen zurechnen!